Baudetail: CAFM-Trendreport 2015 bestätigt Nutzerorientierung der Bau- und Immobilienmanagement-Software

Frankfurt, 09. Juni 2015 – Die Studie CAFM-Trendreport 2015 bestätigt zum einen hohe Kundenzufriedenheit im Umgang mit CAFM-Software, deckt zum anderen aber Verbesserungspotenziale für die Gestaltung der Benutzeroberflächen und für Schnittstellen zu anderen IT-Systemen auf.
Die Studie CAFM-Trendreport der GEFMA 945 zeigt deutlich Verbesserungspotenzial in den Kategorien Benutzeroberfläche und Schnittstellen bei CAFM-Software auf. Die Baudetail AG hat diese Anforderungen schon bei der Grundauslegung ihrer Bau- und Immobilienmanagement-Software berücksichtigt.
Die Bau- und Immobilienmanagement-Software von Baudetail erfüllt die vom CAFM-Trendreport 2015 ermittelten Nutzerwünsche einerseits nach hohem Individualisierungsgrad des CAFM-Systems und einer ausgeprägten Preissensibilität bei geringem Ressourceneinsatz und Standardisierungszwang andererseits. Seit der Markteinführung Ende 2013 bietet Baudetail eine adäquate phasenübergreifende Softwarelösung, die in der Praxis durch die intuitive Benutzeroberfläche des CAFM-Systems inzwischen für eine enorme Akzeptanz bei Anwendern sorgt. Durch die individuelle Kombination der Fachanwendungen können Projekte bedarfsgerecht geplant, gebaut und verwaltet werden. Die intuitive Benutzerführung der Baudetail Software vermeidet aufwendige Schulungen. Die Preisgestaltung der individuell anpassbaren Funktionsmodule erfolgt transparent.
Die Forderung nach offenen Schnittstellen zu anderen IT-Systemen erfüllt die Bau- und Immobilienmanagementsoftware Baudetail problemlos. Die offenen Schnittstellen sorgen für einen einfachen und schnellen Datenaustausch. Die Managementsoftware ist cloudbasiert und mobil einsetzbar, funktioniert browserbasiert und ist betriebssystemunabhängig. Durch das SaaS-Modell der Software werden den Anwendern die Anschaffungs- und Betriebskosten erspart, Baudetail übernimmt die komplette IT-Administration und Dienstleistungen wie Wartungsarbeiten und Updates.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>